Dietrich Lemke

Dies ist die Website von Dietrich Lemke, Handelsrat a. D., der nach fast vierzig Jahren erfüllter beruflicher Tätigkeit im Außenhandel der DDR und der Bundesrepublik Deutschland nach 1995 zum Schriftsteller und Herausgeber wurde. Dietrich Lemke hat mehrere regional- und heimatgeschichtliche Bücher über die Thüringische Rhön und seine Heimatstadt Vacha und umfangreiche Lebenserinnerungen über seine Jugendjahre und seine Erlebnisse in Verkaufs- und Vertragsverhandlungen auf mehreren Kontinenten verfasst.

 

Wenn Sie mehr erfahren wollen, klicken Sie einfach auf eines der Buchcover.

 

Jugendjahre in Vacha an der thüringisch-hessischen Grenze unter wechselnden Fahnen 1933 - 1952

Erlebnisse des Autors, eines Jungen vom Jahrgang 1933, in einer thüringischen Kleinstadt während Nazizeit, sowjetischer Besatzung und nach Gründung der DDR. Aus der durch die Stadt verlaufenden Grenze zu Hessen wird eine zwischen verfeindeten Mächten. Der Junge erlebt seine Schulzeit in zwei Systemen, macht im Nazi-Jungvolk mit und wird später Mitglied der Freien Deutschen Jugend.

   

 

Cuba, Castro y Comercio – 30 Jahre im Dienste des Außenhandels DDR -   Kuba

Erlebnisse und Erfahrungen des Autors, eines DDR-Außenhandelsfachmanns, 1960 - 1990.  Erfolge und Konflikte. Erster Einsatz 1960 im ersten Jahr nach dem Sieg Fidel Castros beim Export eines Krankenhauses. Begegnung mit Revolutionsführern. Nach Jahrzehnten Zusammenarbeit kommt der Zusammenbruch der Beziehungen im RGW im Januar 1990.

   

 

Handel & Wandel - Lebenserinnerungen eines DDR-Aussenhändlers 1952 - 1995

Autobiographie eines DDR-Außenhandelskaufmanns vom Jahrgang 1933, der die Welt sehen wollte. Lehre bei Zeiss in Jena, Studium in Berlin, bald Verkaufsreisen ins westliche Ausland. Nach Jahren als Handelsdiplomat in Kuba wird er erst Direktor, dann Stellvertreter des Ministers im Außenhandelsministerium. Begegnungen mit den führenden Politikern der DDR und des sozialistischen Lagers. Nach der Wende mehrere Jahre Berater in Bonn. Ein spannender Bericht über Erfolge, Widersprüche und Konflikte. Gedruckte Ausgabe

    

Havanna, Peking, Bonn - ein DDR Außenhändler erinnert sich

Lizenzausgabe des Verlags BEBUG mbH - Edition Berolina: Werbung und Vertrieb ausschließlich über

www.buchredaktion.de

 

Nazifizierung und Entnazifizierung einer kleinen Stadt

Auf zuverlässige Dokumente gestützter tabuloser Bericht über die nationalsozialistische Überwältigung der kleinen protestantischen thüringischen Kleinstadt Vacha an der Werra in den Jahren 1930 bis 1945 und die besonders vom örtlichen Antifa-Komitee gesteuerte Aufarbeitung des Naziunrechts in den Jahren 1945 - 1949. In Vorbereitung ist eine gedruckte Ausgabe mit ca. 500 Seiten

 

 

 

Geschichte in der Thüringischen Rhön - Von den Anfängen bis zur Gründung des Deutschen Reiches 1871

Erste zusammenfassende Darstellung der Geschichte des Gebiets der Rhön in Thüringen, die aus der Verschmelzung einer unglaublichen wechselnden Vielfalt von Klein- und Kleinstherrschaften in die heutige politisch-territoriale Einheit erwachsen ist. Mit Landkartenreproduktionen, Abbildungen und Exkursen. Unersetzlich für geschichtlich Interessierte, Ortschronisten, Lehrer, Wanderführer.

    

Vachaer Heimatbuch - Geschichte und Volksleben in Stadt und Amt Vacha : Von den Anfängen bis zur Auflösung des Landes Thüringen im Jahre 1952, 2 Bände

Erste umfassende, mit vielen Landkarten und Abbildungen ausgestattete Chronik der thüringischen Kleinstadt Vacha an der Handelsstraße Frankfurt-Leipzig, die als Besitzung der Fürstabtei Fulda und der Landgrafschaft Hessen-Kassel 1815 an das Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach fällt und im Industriezeitalter aufblüht. Spannende Schilderungen von Bauernkrieg und Reformation und des Lebens des Stadtbürgertums, der Rechtsprechung und des demokratischen Fortschritts. Erscheint nur als gedruckte Ausgabe.

 

Liebeslust und Liebesleid Rhöner Leut in alter Zeit - Wahrheit und Dichtung mit Rhöner Dekameron

Sammlung von Erzählungen des Autors und anderer Rhöner Autoren über Liebe und Erotik im Lebenslauf der Rhöner Bevölkerung in mehreren Jahrhunderten, anschaulich farbig bebildert und mitunter gewagt, immer anknüpfend an das reale Leben fleißiger und zugleich der Lust und Fröhlichkeit aufgeschlossener Dörfler und Städter. Mit geschichtlichem Exkurs in  Rhöner Sitte und Sinnlichkeit. Gedruckte Ausgabe

 

 


Mord und Totschlag in der Rhön - Rhöner Pitaval : Vergehen und Verbrechen und ihre Ahndung in der Thüringischen Rhön vom 16. - 20. Jahrhundert

Sammlung und spannende Beschreibung von Kriminalfällen, Gerichtsverfahren und Bestrafungen aus mehreren Jahrhunderten in zeitgenössischer Darstellung, gestützt auf umfassendes Quellenstudium in den Staatsarchiven von Weimar, Gotha, Meiningen und Marburg. Gedruckte Ausgabe

 

 

Das wahre Haus auf der Grenze

Fast ein Jahrhundert lag das Anwesen der Buchdruckerfamilie Hoßfeld auf einer Landesgrenze, die zu Zeiten Staatsgrenze, ja Grenze zwischen zwei verfeindeten Weltsystemen war. Jahrzehntelang floss der Verkehr einer der wichtigsten deutschen Reichsstraßen an diesem Besitztum in Weidenhain, zwischen Philippsthal in Hessen und Vacha in Thüringen vorbei – und fast fünfundvierzig Jahre  lag es dort in einem versperrten, hoffnungslos verödeten Winkel der deutschen Lande. Wer heute keinen sachkundigen Erzähler zur Seite hat, geht dort vorüber und spürt nichts vom Hauch der großen Geschichte, der diesen Ort umweht. Dieses Buch kann der Erzähler sein, der mit historischer Treue und Empfinden für menschliches Leben und Leiden umfassender als jemals zuvor den Anspruch dieses Platzes auf den Ruf des „wahren Hauses auf der Grenze“ nachweist …